Telefonnummer

+4917634335426

E-Mail

mail@wesentlichwerden.de

Orte sind ja auch nur Menschen.. und man weiß erst, wo man Glück empfindet, wenn man sich trifft. Davon handelt die heutige #SinnGeschichte

Mit Orten ist es manchmal wie mit Menschen: sie haben ihren ganz eigenen Charakter, mit manchen kann man auf Anhieb, mit anderen wird man nie so ganz warm, und wieder andere können einen immer wieder überraschen. Dabei kann ein Ort ein Café, eine Lichtung im Wald, eine Bucht sein, aber auch eine Stadt oder auch eine ganze Landschaft.. Orte rufen in uns bestimmte Sinne und Seiten wach, oder  dämpfen andere Seiten ab. Eben wie es fast jedem Lebewesen ist.

In der Kindheit war das leicht zu hören. Dann dämpfte es sich is Erwachsenwerden hinein- da war ich vermutlich nicht die Einzige..

Der erste Ort, der mir wieder etwas von sich erzählte, als ich erwachsen war, war Island. genauer gesagt, der Norden Islands. Das Land erzählte völlig ungeschminkt. Es war nicht darauf wild, einen guten Eindruck zu machen, besonders schön oder anmutig zu sein. Das Land war das pure Leben- eine Reise in die Ursuppe des Lebens! Es roch zugleich nach Schwefel und Klarheit von Wasser und Luft, es blubberte an allen möglichen und unmöglichen Stellen aus sich heraus. Es war still. Es war tobend. Mystisch, und unsagbar weit.

Nie hätte ich vorher ahnen können, dass mich eine Landschaft frei von einer aufgelegten „Zivilisationsschicht“ mich so glücklich und vibrierend lebendig spüren ließ. Mit all meinen Zellen hörte, sah, spürte, roch ich das Land- und das Leben.

Ohne Pathos, mehr mit der Selbstverständlichkeit eines Fußabdrucks, eines Dankes, dem Trinken eines Schluckes Wasser aus dem Fluss, und dem Gefühl:

hier hat die liebe Seele Ruh´..

 

 

Empfohlene Artikel